Im Interview: Sonja vom Kompetenzverbund pro Hund

SNUUTblog Kompetenzverbund pro Hund

Am Wochenende haben wir Sonja vom Kompetenzverbund pro Hund besucht und Sie über ihre Projekte interviewen dürfen. Was hinter Sonja, den Fördepfoten und dem Kompetenzverbund pro Hund steckt, lest Ihr hier...

"Wenn der Kindheitswunsch, einen eigenen Hund zu haben, nicht erfüllt wird, muss man später einiges kompensieren..." erklärte mir Sonja gleich am Anfang unseres Treffens. Die ausgebildete Hundegesundheitstrainerin, Inhaberin von Fördepfoten und Gründerin vom Kompetenzverbund pro Hund (in dem wir übrigens auch sind ;) sagte weiter: "Als ich mir vor sieben Jahren meinen Paule zu mir holte, war mir klar, dass ich nicht genug von Hunden bekommen kann und eines Tages auch hauptberuflich mit Hunden arbeiten möchte."

 

Somit gründete Sonja 2013 - nach ihrem Fernstudium zum Hundegesundheitstrainer - ihre eigene mobile Hundeschule FÖRDEPFOTEN. Ihre erstrebenswerte Philosophie, so vielen Hund-Mensch-Teams wie möglich zu helfen, eine harmonische Beziehung zu führen, vermittelt sie ohne Druck & Bestechung, sondern mit viel Liebe, Geduld & liebevoller Konsequenz.

 

Neben der Verhaltenstherapie hat Sie sich sehr intensiv mit der richtigen Ernährung, Bewegung und vor allem auch mit alternativen Behandlungsmethoden fernab der Schulmedizin für Hunde auseinandergesetzt. Ergänzend dazu sagte Sie: "Die vielen lieben Menschen, die ich dadurch kennen lernen durfte, habe ich letztes Jahr in ein Boot geholt und den

KOMPETENZVERBUND PRO HUND gegründet."

 

Zusammen und durch einen ganzheitlichen Therapieansatz verfolgen die Mitglieder alle dasselbe Ziel: gesunde, glückliche & ausgeglichene Hunde, die so stressfrei wie möglich das Leben in dieser komplizierten Welt mit ihren Besitzern meistern & genießen zu können.

 

Der Kompetenzverbund pro Hund wünscht sich "...Hunde, die nicht aufgrund von Konditionierungen oder unfairen Methoden ihrem Menschen folgen müssen, sondern weil sie ihm vertrauen können, sich bei ihm absolut sicher fühlen und dadurch einfach nur Hund sein können!..."

 

Nach einem sehr netten und viel zu kurzem Nachmittag mit vielen Gesprächsthemen, einen entspannenden Spaziergang mit Paule & Kuni und einem sauleckerem :) Quark-Apfel-Auflauf hat Sonja uns mit folgenden Worten verabschiedet: "Wir freuen uns sehr, dass SNUUT ein Teil davon ist und hoffen, dass wir noch viel zusammen bewegen und erreichen können!"

 

Wir können zu dieser Aussage nichts mehr hinzufügen und freuen uns wahnsinnig auf eine synergiereiche Zusammenarbeit mit allen Mitgliedern vom Kompetenzverbund pro Hund!

 

HERZliche Grüße an Sonja und Paule & natürlich an Euch,



Kommentar schreiben

Kommentare: 0